Medjool Datteln

medjool datteln rezepte

Medjool Datteln Ratgeber – die Königinnen unter den Datteln

Der Genuss der süßen Medjool Datteln war früher nur im königlichen Haushalt Marokkos erlaubt. Inzwischen sind sie auch in Europa zu Ruhm und Ehren gekommen. Nicht umsonst werden sie als Königsdatteln bezeichnet. Die Medjool Datteln stehen auf Platz eins in der Beliebtheitsskala der Verbraucher. Für zahlreiche Rezepte wie zum Beispiel Datteln im Speckmantel sind die sie aufgrund ihrer Konsistenz und ihrer Süße hervorragend geeignet. Die Medjoul Datteln haben zahlreiche innere Werte, die vor allem gesundheitsbewusste Konsumenten zu schätzen wissen. 

Die Medjool Datteln

Dass die Königsdatteln in Geschmack und Aussehen so einzigartig sind, hat viele Ursachen. Ein Grund dafür ist ihre Ernte und Verarbeitung. Die Medjool Datteln bleiben so lange auf ihrer Palme, bis sie reif und saftig sind. Geerntet werden grundsätzlich nur die weichen und bräunlichen Früchte. Früchte, die ihren Reifegrad noch nicht erreicht haben, werden an der Palme belassen und dürfen bis zu einem weiteren Erntedurchgang reifen. Auch heute noch ist die Ernte reine Handarbeit, die oft im Familienclan erfolgt. 

Bis die Palme einen nennenswerten Ertrag bringt, vergehen rund zehn Jahre. Erst nach dieser Zeit können pro Jahr und 200 Kilogramm Medjools geerntet werden. Bis die süße Frucht bei uns auf dem Tisch liegt, steckt viel Arbeit in ihr. Die Palmen brauchen viel Wasser. Ein sogenannter Dunam mit zwölf Palmen verbraucht bis zur Erntezeit fast 2000 m³ Wasser. Auch wenn dafür die Tröpfchenbewässerung Anwendung findet und wieder aufbereitetes Abwasser verwendet wird, ist das eine ganze Menge. Trotzdem ist Regen bei den Farmern unbeliebt. Er verändert die Qualität der Datteln und reduziert nicht selten die Zuckerkonzentration. Die geernteten Medjoul Datteln werden sofort nach der Ernte gereinigt und entsprechend ihrem Gewicht sortiert. Im Schnitt wiegen reife Medjol Datteln ungefähr 14 bis 23 Gramm. Ohne Zugabe von Zucker schmecken reife Medjool Datteln herrlich süß. Die Qualität der Königsdattel ist so gut, dass sie ohne zusätzliche Verarbeitung gut verpackt auf die Reise gehen kann.

Was macht die Medjool Datteln zur Königin?

Dass Datteln allgemein zahlreiche Vitamine und Ballaststoffe, sowie Spurenelemente und Mineralstoffe beinhalten, ist schon lange nichts Neues mehr. Nicht selten werden Daten von ernährungsbewussten Konsumenten verzehrt, die damit ihren Hunger auf Süßes begrenzen möchten. Es gibt mehr als 300 Sorten Datteln und Verbraucher haben die Qual der Wahl. Ein ganz besonderer Punkt, der für Medjool Datteln spricht, ist ihre Größe. Medjool Datteln können bis zu 6 cm lang werden. Diese Größe und den unvergleichlichen Geschmack erreicht keine andere Dattel. So ist es auch kein Wunder, dass die Medjool Datteln zu den meistverkauften Sorten weltweit gehören. Die lange Zeit der Reife sowie die Tatsache, dass die Medjool Dattelnerst geerntet werden, wenn sie völlig reif sind, sind ein weiteres Qualitätsmerkmal der Königin.

Herkunft und Anbau der Medjool Datteln

Ursprünglich stammen die Medjool Datteln aus Marokko und durften nur in den höchsten Kreisen verzehrt werden. Zum Glück hat sich das inzwischen geändert, und auch du kannst das angenehme Naturprodukt ohne Reue genießen. Die Medjool Datteln, die heute im Handel angeboten werden, kommen meistens aus Israel. Aber auch Kalifornien gehört zu den Hauptexporteuren der Medjool Datteln. Hier wird sie zwar nicht als Königsdattel bezeichnet, aber „Cadillac of Dates“ sagt auch eine ganze Menge über die Beliebtheit dieser Datteln aus. Medjool Datteln gibt es seit 1927 in den USA. Zu dieser Zeit hat der Biologe Walter Swingle einige Dattelpalmen aus Marokko eingeführt und untersucht. Das war der Beginn des Anbaus in den USA. Die Temperaturen in Kalifornien sind für Medjool Datteln bestens geeignet.

Die inneren Werte der Medjool Datteln

Gemessen an ihrem unnachahmlichen, süßen Geschmack haben die Medjool Datteln relativ wenige Kalorien. 100 g schlagen mit 277 kcal zu Buche. In den 100 g Fruchtfleisch sind aber auch 21 g Wasser enthalten. Für alle, die auf Zuckerarten achten müssen oder wollen, ist es wichtig zu wissen, dass dreiviertel der Kohlenhydrate aus Glukose, also Traubenzucker bestehen. Gering niedriger fällt der Anteil an Fructose, dem Fruchtzucker aus. Neben 33 g Glukose und 32 g Fructose enthalten 100 g Fruchtfleisch 0,5 g Kristallzucker und 0,33 g Malzzucker. Der hohe Zuckeranteil erklärt den Kaloriengehalt. Im Gegensatz zu vielen Süßigkeiten besitzen die Früchte aber keinerlei Fett.

Aminosäuren in Medjool Datteln

Die Medjool Datteln verfügen über sehr viele essenzielle Aminosäuren. Der größte Vertreter der Aminosäuren ist Leucin mit einem Anteil von 82 mg. Leucin spielt in unserem Körper eine große Rolle, wenn es um den Energiehaushalt des Muskelgewebes oder um den Aufbau von neuem Gewebe geht. Ein hoher Anteil von bis zu 50 mg in 100 g Medjool Dattelnfällt auf Isoleucin und Lysin. Wenn du jeden Tag ein paar Medjool Datteln verzehrst, erreichst du leichter deinen gewollten Tagesbedarf an Aminosäuren und Mineralien.

Medjool Datteln – gut für die Gesundheit

Neben den bereits aufgeführten Aminosäuren enthalten Medjool Datteln zahlreiche Mineralstoffe und Spurenelemente. Die wichtigsten Vertreter sind Magnesium, Phosphor und Kalzium. In 100 g der Medjool Datteln sind sie jeweils mit 50 bis 60 mg vertreten. Magnesium hat viele Aufgaben in unserem Körper. Unter anderem sorgt es für das Elektrolytgleichgewicht. Durch das Gleichgewicht kann sich die Muskulatur in einem gesunden Verhältnis zwischen Anspannung und Entspannung bewegen. Medjool Datteln sind auf jeden Fall besser und gesünder als Zusatzpräparate mit Magnesium. Genauso wichtig sind Kalzium und Phosphor für einen gesunden Körper. Kalzium mit einem Tagesbedarf von 1000 mg und Phosphor mit 700 mg gehören zu den Mineralstoffen, die im Körper in der größten Menge vorhanden sein sollten. Medjool Datteln können dafür sorgen, dass die Menge zur Verfügung steht.

Spurenelemente und Vitamine in Medjool Datteln

Die Medjool Datteln haben noch viel mehr zu bieten. Dazu gehören zum Beispiel die Spurenelemente Zink, Kupfer, Mangan und Eisen. Eisen ist unter anderem ein wichtiger Bestandteil des roten Blutfarbstoffes, der für den Transport des Sauerstoffs aus der Lunge in den gesamten Körper verantwortlich ist. Verfügt der Körper über genügend Eisen, ist das eine gute Voraussetzung für eine gute Zellatmung und damit für ein gesundes Herzkreislaufsystem. Zink, Kupfer und Mangan sind wichtig für das antioxidative Enzymsystem. Sie dämmen freie Radikale im Körper ein und lassen viele krankheitserregende Moleküle erst gar nicht entstehen. Insgesamt kann der Verzehr von Medjool Datteln Ihr Immunsystem stärken. 

Neben den vielen Spurenelementen haben Medjool Datteln auch sehr viele Vitamine. Dazu gehören unter anderem B3, B5 und B6. Selbst der Mikronährstoff Cholin, der erst seit einigen Jahren in Europa als Mikronährstoff anerkannt ist, befindet sich in Medjool Datteln. 
Cholin ist wichtig für die Synthese von Acetylcholin, welche für die Übertragung der Signale zwischen den einzelnen Nervenbahnen zuständig ist. Cholin kann laut verschiedener Studien diverse Asthmasymptome eindämmen. Medjool Dattelnsind zwar keine Medikamente, aber sie können zu Gesundheit beitragen. 

Sekundäre Pflanzenstoffe in Medjool Datteln

Ein wichtiger Pflanzenstoff für unseren Körper ist Beta-Carotin. Dieser Pflanzenstoff ist verantwortlich für die interessante Farbe der Medjool Datteln. Was für uns aber viel wichtiger ist, ist die Tatsache, dass Beta-Carotin teilweise in Vitamin A umgewandelt werden kann. Vitamin A ist verantwortlich dafür, dass gefährliche Oxidationsprozesse reduziert werden. Des Weiteren steuert Vitamin A das Zellwachstum und reguliert die Reaktionen des Immunsystems. Zudem bieten sie pro 100 g Fruchtfleisch 89 µg. Das ist eine ganze Menge.

Qualität steht im Fokus

Medjool Datteln werden manchmal auch in Bioläden oder sogar im Supermarkt angeboten. Was normalerweise ein Vorteil für die Medjool Datteln ist, kann sich in den Märkten aber auch als Nachteil herausstellen. Die selbstständige Konservierung lässt die Datteln lange haltbar sein. Auch wenn auf den Verpackungen ein Mindesthaltbarkeitsdatum und vielleicht sogar noch das Datum des Pflückens und der Einfuhr stehen, haben diese Datteln oft erhebliche Qualitätseinbußen. Die Qualitätseinbußen entstehen durch lange Lagerung. In den Lebensmitteldiscountern und Supermärkten stehen sie oft zu lange in hellen und warmen Geschäften. Genau aus diesem Grund sind Supermärkte oder Discounter keine geeigneten Geschäfte, um hochwertige Medjool Datteln zu kaufen. Wenn du Wert auf Qualität legst, solltest du deine  Medjools  nicht dort kaufen, wo sie nur einen geringen Anteil des Sortimentes ausmachen, sondern dort, wo man sich damit auskennt. Idealerweise kaufst du deine Medjoul Datteln als Bioware von uns. Wir können dir Auskunft darüber darüber geben, wann und wo die Datteln geerntet wurden. Wir kennen uns bestens mit der Lagerung aus und können dich gut beraten. Bei uns steht nicht die Quantität, sondern die Qualität im Fokus. 

Das Wichtigste über Medjool Datteln im Überblick – Ratgeber

  • Die Medjool Datteln stammen ursprünglich aus dem Süden von Marokko.
  • Heute werden die Medjool Palmen in vielen Ländern wie zum Beispiel Palästina und Saudi-Arabien, Kalifornien oder Südafrika angebaut.
  • Die Palme der Königsdatteln kann bis zu 30 m hoch werden.
  • Nach sieben Jahren können erste Früchte von der Palme geerntet werden.
  • Ertragreich ist die Palme der Medjool Datteln nach 10 bis 12 Jahren. Ab diesem Zeitraum können bis zu 200 kg der leckeren Medjool Datteln von einer Palme geerntet werden.
  • Die Hauptsaison der Medjool Datteln ist von Oktober bis Januar. Gerade zur Weihnachtszeit erreichen die Medjool Dattelnihre volle Süße.
  • Die Reife der Medjool Datteln erkennt man an ihrer karamellähnlichen Farbe.
  • Eine frische Medjool Dattel verzehrt man am besten so schnell wie möglich. Auch wenn die Medjool Datteln nicht verderben, so trocknen sie doch aus. Am besten werden die Medjouls im Kühlschrank gelagert.
  • Die Medjool Datteln sind ein reines Naturprodukt, und deshalb bestens für Vegetarier und Veganer geeignet.
  • Schon im Altertum wurde die Königsdattel von Nomaden als Energiespender für unterwegs verwendet, allerdings blieben sie nur den Herrscher vorbehalten.
  • Die Medjool Datteln enthalten sehr viel pflanzliche Ballaststoffe und Kalium.
  • Außerdem sind sie ein wertvoller Lieferant für Spurenelemente wie Eisen, Zink, Phosphor, Mangan, Kupfer, Kalzium und Magnesium.
  • Das macht die Medjoul zu einem hervorragenden Begleiter in der Fitnessszene und für alle, die sich gesund ernähren wollen.
  • Warum die Medjool Datteln so beliebt sind, liegt in erster Linie am Geschmack. Sie ist angenehm süß und schmeckt leicht nach Karamell. Es gibt kaum jemanden, der diesem Geschmack widerstehen kann.

medjool datteln

Bestelle unsere kostbaren Medjool Datteln in unserem Shop, wenn Du sie gerne mal probieren möchtest.

Schreibe einen Kommentar